Auftragseingang im bayerischen Maschinenbau August 2018

Shutterstock

VDMA Bayern: Bestellungen wieder auf voller Fahrt voraus

München, 4. Oktober 2018 – Der Auftragseingang im bayerischen Maschinen- und Anlagenbau lag im August 2018 um real 10 Prozent über dem Ergebnis des Vorjahres. Das Inlandsgeschäft verzeichnete dabei ein Plus von 22 Prozent. Das Auslandsgeschäft verbesserte sich um 4 Prozent, teilte der VDMA Landesverband Bayern mit.
 
In dem von kurzfristigen Schwankungen weniger beeinflussten Dreimonatsvergleich von Juni bis
August 2018 ergab sich in Bayern insgesamt ein Plus von 10 Prozent, wobei die Inlandsaufträge um 7 Prozent stiegen und die Auslandsaufträge ein Plus von 12 Prozent verzeichneten.

„Nach dem schwachen Juli ziehen die Bestellungen im August wieder kräftig an. Durch das hohe Plus im August verzeichnet die Inlandsnachfrage im bisherigen Jahr eine Verbesserung von 8 Prozent. Erfreulich ist der weiterhin positive Orderzufluss aus den Ländern außerhalb der Eurozone, die von Januar bis August um 10 Prozent gegenüber dem Vorjahr stiegen. Gedrückt wird die Auslandsnachfrage vom negativen Impuls aus den Euroländern, allerdings auf hohem Vorjahresniveau. Insgesamt bleiben die Erwartungen für den Maschinenbau in Bayern daher weiterhin positiv“, sagte Elgar Straub, Geschäftsführer des VDMA Bayern.

 VDMA Landesverband Bayern
Elgar Straub
Denninger Str. 84, D-81925 München
Tel. + 49 89 278287-20, Fax + 49 89 278287-22
elgar.straub@vdma.org

Downloads