VDMA Bayern veröffentlicht Leitfaden zur Künstlichen Intelligenz für den Mittelstand
Mittelständler auf ihrem Weg der digitalen Transformation zu begleiten und zu unterstützen, das ist das Ziel des Projekts „Industrie 4.0 – datenbasierter Wandel im Mittelstand“ des VDMA Bayern.
Corona-Blitzumfrage – zweite Welle ist erhebliches Risiko
Die Unternehmen des bayerischen Maschinen- und Anlagenbau erwarten ein erhebliches neuerliches konjunkturelles Risiko durch eine zweite Corona-Welle. Das zeigen die Ergebnisse der Corona-Blitzumfrage vom 24. September 2020.
Leitfaden Künstliche Intelligenz
Mittelständler auf ihrem Weg der digitalen Transformation zu begleiten und zu unterstützen, das ist das Ziel des Projekts „Industrie 4.0 – datenbasierter Wandel im Mittelstand“ des VDMA Bayern. Das Projekt wird vom bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie gefördert und konzentriert sich auf die Themenbereiche Künstliche Intelligenz (KI) und Arbeitswelt 4.0.
Auftragseingang im bayerischen Maschinenbau August 2020
Der Auftragseingang im bayerischen Maschinen- und Anlagenbau lag im August um real 14 Prozent unter dem Ergebnis des Vorjahres. Das Inlandsgeschäft verzeichnete dabei ein Minus von 11 Prozent. Das Auslandsgeschäft verschlechterte sich um 15 Prozent, teilte der VDMA Bayern mit.

Aktuelles

Corona-Blitzumfrage – zweite Welle ist erhebliches Risiko
Die Unternehmen des bayerischen Maschinen- und Anlagenbau erwarten ein erhebliches neuerliches konjunkturelles Risiko durch eine zweite Corona-Welle. Das zeigen die Ergebnisse der Corona-Blitzumfrage vom 24. September 2020.
Überblick zu bayerischen Förder- und Unterstützungsmöglichkeiten
Der VDMA Bayern steht dazu in engem Kontakt mit dem bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie (StmWI) und unterstützt Sie bei der Auswahl und Beantragung des richtigen Programmes. Weitere Informationen zu den beschriebenen Förder- und Unterstützungsmöglichkeiten finden Sie im Anhang.
Corona-Virus: Aktuelle Informationen
Der VDMA beobachtet die Entwicklungen rund um das Corona-Virus aufmerksam und hat für VDMA-Mitglieder themenspezifische Informationen zu rechtlichen und versicherungstechnischen Fragestellungen zur Verfügung gestellt.
Verschärfte Auftragssituation im bayerischen Maschinen- und Anlagenbau
Laut einer Blitzumfrage des VDMA lag der Anteil der Unternehmen im bayerischen Maschinen- und Anlagenbau, deren Betriebsablauf beeinträchtigt ist Mitte April bei 98%.

Presseinformationen

07.10.2020
Mittelständler auf ihrem Weg der digitalen Transformation zu begleiten und zu unterstützen, das ist das Ziel des Projekts „Industrie 4.0 – datenbasierter Wandel im Mittelstand“ des VDMA Bayern.
Der Auftragseingang im bayerischen Maschinen- und Anlagenbau lag im August um real 14 Prozent unter dem Ergebnis des Vorjahres. Das Inlandsgeschäft verzeichnete dabei ein Minus von 11 Prozent. Das Auslandsgeschäft verschlechterte sich um 15 Prozent, teilte der VDMA Bayern mit.
Zur Debatte um die Unterstützung einzelner Industriezweige in der Krise erklärt Claudia Haimer, Vorstandsvorsitzende des VDMA Bayern:
Unternehmen spüren konjunkturellen Abschwung bereits. Weltpolitische Unsicherheiten schwächen den exportstarken Maschinenbau in Bayern zusätzlich. Bürokratieabbau ist ein Muss, um Wettbewerbsfähigkeit zu sichern. Um Digitalisierung anzupacken, muss Infrastruktur passen.
15.10.2018
„Das historische Ergebnis der Landtagswahlen spricht für sich. Für die CSU reicht es offensichtlich nicht mehr, auf den guten Status Quo in Bayern zu verweisen,“ erklärt Claudia Haimer, Vorsitzende des VDMA Bayern im Anschluss an die Landtagswahlen in Bayern.
München, 27.09.2018 - "Bisher fehlte im bayerischen Landtagswahlkampf der Fokus auf die Themen des industriellen Mittelstandes. Das hat sich in der gestrigen Debatte geändert" kommentierte Elgar Straub, Geschäftsführer des VDMA Landesverbandes Bayern, das Duell zwischen Ludwig Hartmann von den Grünen und Ministerpräsident Markus Söder von der CSU.
Claudia Haimer, Geschäftsführerin und Gründerin der HAIMER GmbH in Igenhausen, bisher stellvertretende Vorsitzende des VDMA Bayern, wurde am 9. März 2018 zur neuen Vorsitzenden des Vorstandes des VDMA Bayern gewählt.
München, 31. Januar 2018 - VDMA Bayern Geschäftsführer Elgar Straub kritisiert die 24-Stunden Warnstreiks der IG Metall:
München, 17. Januar 2018 – Zum Abschluss der Sondierungsgespräche zwischen CSU, CDU und SPD und der CSU Klausur summiert Elgar Straub, Geschäftsführer des VDMA Landesverband Bayern: „Das ist noch nicht genug!“ Die Parteien haben sich auf den kleinsten gemeinsamen Nenner in den Sondierungsgesprächen geeinigt. Unstimmigkeiten stimmen schon jetzt auf künftiges Regierungshandeln ein. Gerade auch die CSU sollte die ein oder andere Position überdenken.
Tanja Kirdorf
Tanja Kirdorf
Assistentin der Geschäftsführung
+49 89 27 82 87 20
+49 89 27 82 87 22
Constanze Ahrendt
Constanze Ahrendt
Referentin kaufmännische Themen, Ausbildung und Nachwuchs, Ansprechpartnerin für die Region Schwaben
089 27 82 87 31
089 27 82 87 22
Patrizia Stalla
Patrizia Stalla
Assistentin VDMA Bayern
+49 89 27 82 87 30
+49 89 27 82 87 22
Elgar Straub
Elgar Straub
Geschäftsführer VDMA Bayern
+49 89 27 82 87 20
+49 89 27 82 87 22
Carina Mazzucato
Carina Mazzucato
Referentin Außenwirtschaft, Vertrieb, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Kommunikation, Ansprechpartnerin für die Region Oberbayern
+49 89 27 82 87 34
+49 89 27 82 87 22
Fabian Schäfer
Fabian Schäfer
Referent Fertigungsorientierte Themen, Innovation, Ansprechpartner für die Regionen Ober-, Mittel- und Unterfranken
+49 89 27 82 87 32
+49 89 27 82 87 22
Andreas Estner
Andreas Estner
Referent Marketing und Mittelstand 4.0, Ansprechpartner für die Regionen Oberpfalz und Niederbayern
+49 89 27 82 87 33
+49 89 27 82 87 22
Daniela Ferreira Álvares Kassner
Daniela Ferreira Álvares Kassner
Projektassistentin Industrie 4.0
+49 89 27 82 87 60
+49 89 27 82 87 22
Michael Schalk
Michael Schalk
Projektmanager Industrie 4.0
+49 89 27 82 87 61
+49 89 27 82 87 22
Keine Treffer gefunden