Jetzt anmelden!

Sie sind für diese Veranstaltung noch nicht angemeldet.

水. 15.01.2020  09:00 - 17:00 Uhr
 Dortmund

Steuercompliance richtig managen (lassen) – Indien

Shutterstock

Die korrekte Anwendung und Umsetzung der komplexen Regelungen zu Umsatzsteuer und Compliance stellen deutsche Unternehmen, die in Indien aktiv sind, vor Herausforderungen. Der Workshop zeigt, wie diese angegangen und gelöst werden können.

Indien ist die am viertschnellsten wachsende Wirtschaft weltweit. Im Jahr 2018 wuchs die indische Wirtschaft um rund 7,4 %. Indien und Deutschland arbeiten seit Jahrzehnten traditionell in vielen verschiedenen Bereichen sehr erfolgreich zusammen und Deutschland ist der mit Abstand wichtigste Geschäftspartner Indiens in der EU.

Die weit verbreitete Korruption ist auf dem indischen Markt nach wie vor eine der größten Herausforderungen. Durch Reformen und neue Richtlinien, wie die am 1. Juli 2017 eingeführte Goods and Services Tax (GST) sowie Compliance-Richtlinien, versucht die Regierung, die Korruption zu bekämpfen. Die korrekte Anwendung und Umsetzung der komplexen Regelungen stellen deutsche Unternehmen vor Herausforderungen, die aber lösbar sind.

Im indischen Steuerdschungel klare Wege aufzeigen und aktiv die Unwägbarkeiten managen, vorausplanend handeln und Risiken kennen – ist das überhaupt möglich? Woher weiß man als Unternehmen, dass die steuerlichen Themen der Niederlassungen in Indien aktiv gemanagt werden und keine unerwarteten oder unbekannten Risiken lauern? Wie stellt man sicher, dass steuerliche Themen das ganze Jahr über auf der Agenda stehen und die Qualität der Daten sichergestellt ist?

Der Workshop zeigt, welche Möglichkeiten Sie haben, Steuercompliance in Indien aktiv zu managen bzw. in Indien managen zu lassen. Es geht weniger darum, das indische Steuerrecht zu verstehen, als vielmehr, Prozesse zu entwickeln, die es ermöglichen, jederzeit einen Überblick über die Steuersituation vor Ort zu haben. Insbesondere, wenn das Einreichen der Steuererklärungen und die Begleitung der Steuerauseinandersetzungen bei der indischen Tochtergesellschaft und/oder einem Berater liegt.

Veranstalter

Die Veranstaltung wird von ProduktionNRW angeboten. ProduktionNRW ist das Kompetenznetz des Maschinenbaus und der Produktionstechnik in Nordrhein-Westfalen und wird vom VDMA NRW durchgeführt. ProduktionNRW versteht sich als Plattform, um Unternehmen, Institutionen und Netzwerke untereinander und entlang der Wertschöpfungskette zu vernetzen, zu informieren und zu vermarkten. Wesentliche Teile der Leistungen, die ProduktionNRW erbringt, werden aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) gefördert.

Downloads