Do. 11.02.2021  14:00 - 15:30 Uhr
 

Web-Erfahrungsaustausch "Restrukturierung" am 11. Februar 2021

Viele Unternehmen werden kurz- und vielleicht auch mittelfristig nicht auf das gewohnte und notwendige Ertragsniveau zurückkehren. Die Kostenstrukturen sind vielfach noch nicht angepasst.

Überkapazitäten, Margendruck, ein schwieriger werdendes Umfeld sowie eine Zurückhaltung von Finanzierern sind die aktuellen Herausforderungen im Maschinen- und Anlagenbau. Auf der anderen Seite gilt es aber auch große Chancen durch Digitalisierung, Innovationen und Internationalisierung für das Unternehmen zu erhalten und zu erschließen.

Zur Unterstützung der VDMA Mitglieder haben wir in Kooperation mit Ebner Stolz Management Consultants GmbH einen praxisnahen Leitfaden „Restrukturierung im Maschinen- und Anlagenbau“ entwickelt. Hr. Brinkmann von Ebner Stolz stellen Ihnen ausgewählte Fallbeispiele und Analysen vor. 

Grundsätzlich nichts Neues – für alle Restrukturierungsfälle war schon immer klar: Das Geld muss reichen, alle Maßnahmen müssen finanziert werden und danach stimmt auch der Cashflow wieder. Seit 01.01.2021 ist die Welt differenzierter zu betrachten. Die Ursachen sind weder Corona noch Shutdown sondern die Vereinheitlichung der Verfahren zur präventiven Restrukturierung durch die EU Kommission. Der angloamerikanischen Grundsicht folgend gilt nicht primär (Eigen-) Kapitalsicherheit sondern Transparenz hinsichtlich der aktuellen und künftigen Cashflows. Der Geschäftsleiter steht also neuen Herausforderungen gegenüber – nicht nur, aber vor allem wenn die Verschuldung steigt bzw. EBITDA und Cashflow nach unten gehen, auch wenn dies nur temporär ist und das Unternehmen weit davon entfernt ist, ein „Sanierungsfall“ zu sein. Dr. Volkhard Emmrich von Dr. Wieselhuber & Partner macht in seinem Vortrag deutlich, wann konkret was zu tun ist – und welche Folgen ein „Unterlassen“ hat.

Folgende Agenda haben wir geplant:

TOP 1 Begrüßung & nice to know, Constanze Ahrendt, VDMA Bayern

TOP 2 Aktuelle Lage im Maschinen- und Anlagenbau, Bianca Illner, Abteilungsleitung VDMA Business Advisory

TOP 3 Zurück auf die Erfolgsspur - Restrukturierung im Maschinen- und Anlagenbau, Götz Brinkmann, Principal, Ebner Stolz Management Consultants GmbH

TOP 4 Durchfinanzierung – ab 01.01.2021 für alle Organe von zentraler Bedeutung, Dr. Volkhard Emmrich, Managing Partner, Dr. Wieselhuber & Partner GmbH

TOP 5 Fragen und Diskussion

Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen begrenzt. Hier gilt, first come, first serve. 

Die Veranstaltung ist ausschließlich für VDMA-Mitgliedsfirmen.
 

Information zur Datenverarbeitung:

Wir speichern und verarbeiten Ihre zuvor angegebenen personenbezogenen Daten zur Anmeldung und Durchführung der Veranstaltung. Dies schließt ein, dass bei der Veranstaltung zur Dokumentation der Teilnahme eine Teilnehmerliste ausliegt, auf der Ihr Name und die Firma, für die Sie tätig sind, aufgeführt sind. Eine weitere Weitergabe Ihrer Daten an Dritte (etwa Dozenten oder Mitveranstalter) erfolgt nur, soweit es zur ordnungsgemäßen Veranstaltungsdurchführung erforderlich ist.

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit der Datenverarbeitung zu widersprechen.

Wenn Sie hierzu Fragen haben oder der Datenverarbeitung widersprechen, wenden Sie sich bitte an Patrizia Stalla, patrizia.stalla@vdma.org, 089 / 27 82 87 30.

Weitere Informationen, insbesondere zu Ihren individuellen Rechten sowie allgemeinen Angaben zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten bei uns, erhalten Sie unter www.vdma.org/datenschutz.

Jetzt anmelden!

Sie sind für diese Veranstaltung noch nicht angemeldet.